// Spiel- u. Platzordnung

1.        Zuständigkeit

1.1.          Diese Ordnung regelt den Spiel-, Sportbetrieb und die Benutzung der Tennis­anlage.

1.2.          Diese Ordnung wurde von der Abteilungsleitung am 16.05.2018 beschlossen.

1.3.          Zuständig für die Einhaltung dieser Ordnung ist jedes Mitglied der Abteilungs­leitung, insbe­sondere der Sportwart, der Jugendwart und der 1. Beisitzer Technik, Gebäude, Außenanlage, Platzpflege. Außerdem Personen, welche durch den Abteilungsleiter oder den Sportwart be­auftragt wer­den.

 

2.        Nutzung der Spielplätze

Die Plätze können bis 22:00 Uhr genutzt werden.

 

3.        Bespielbarkeit der Plätze

3.1.          Über die Bespielbarkeit der Plätze entscheidet der 1. Beisitzer Technik, Gebäude, Außen­anlage, Platzpflege, in seiner Abwe­senheit der Sportwart oder der Jugendwart oder ein Mit­glied der Abtei­lungsleitung.

 

4.        Spielberechtigung

4.1.          Spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder, Jugendliche,  passive Mitglieder, Gäste, denen von der Abteilungsleitung ein Spielrecht eingeräumt ist.

4.2.          Spielberechtigt ist nur, wer Beiträge, Umlagen und Gebühren sat­zungsge­mäß entrichtet hat.

4.3.          Jedes Mitglied wird nach Bezahlung seines Beitrages für die elektronische Stecktafel

registriert (Account). Nach erfolgter Freigabe des Accounts durch die Abteilungsleitung, berechtigt

der Account zur Reservierung von Tennisplätzen über die elektronische Stecktafel.

4.4.          Gäste und unter 4.1 weitere Personen erhalten für die Spieldauer eine Gäste­karte (siehe Punkt 6).

4.5.          Jugendliche ab dem vollendeten 15. Lebensjahr, Auszubildende (AZU­BIS) und Studenten haben auf Antrag das gleiche Spielrecht und die gleichen Pflichten wie aktive Mitglieder.

 

5.        Spielbetrieb

5.1.          Die Belegungszeit für Einzel/Doppel beträgt max. 60 /120 Minuten ein­schließlich Platzpflege.
Platzreservierungen:
Platz 1 + 2 kann 7 Tage im Voraus gebucht werden.
Platz 3 + 4 für die tägl. Reservierung - Belegung täglich ab 0.00 Uhr für den Folgetag mög­lich.
Platz 5 + 6 kann außerhalb der Trainingszeit nur spontan bzw. eine Stunde im Voraus gebucht werden.

5.2.          Die Platzreservierung ist nur über die elektronische Stecktafel möglich. Bei Spielbeginn müssen sich die Spieler auf der Stecktafel registriert haben.

5.3.          Spieler die einen Partner suchen, belegen mit der Sonderkarte „Mitspieler gesucht“ die gewünschte Spielzeit.

5.4.          Sonderkarten "Turnier" werden nur vom Sportwart oder Jugendwart oder von den Mannschaftsfüh­rern benutzt. Sonderkarten „Training“ werden vom Sportwart oder Jugendwart oder von den vereinseigenen Trainern benutzt. Sonderkarte „Verbandsspiel“ wird von den Mannschaftsführern in Absprache mit dem Sport- oder Jugendwart benutzt.

5.5.          Wird eine reservierte Spielzeit nicht innerhalb 10 Minuten nach deren Beginn wahrgenommen, so verfällt das Spielrecht.

5.6.          Neue Spielreservierungen können nur nach Ablauf der belegten Spiel­zeit vorgenommen wer­den.

5.7.          Bei starkem Spielandrang soll vermehrt Doppel gespielt werden.

5.8.          Für den Trainingsbetrieb ist Platz 5 + 6 lt. Trainingseinteilung reserviert (siehe Aushang).

5.9.          Verbandsrunde, Veranstaltungen von der Abteilungsleitung, vom Sport- bzw. Jugendwart ge­neh­migte Wettkämpfe, Vereinsturniere und vereinsinterne sportliche Veranstaltungen, haben Vorrang vor dem allgemeinen Spielbetrieb. Bei Verbandsrundenspielen können maximal 4 Plätze vorreser­viert werden. Sind mehrere Verbandsrundenmannschaften gleichzeitig Spielausrichter erhöht sich die Anzahl der zu belegenden Plätze auf 6. Diese Veran­staltungen sind rechtzeitig durch Buchung an der Stecktafel be­kanntzu­geben.

5.10.       Freundschaftsspiele mit anderen Vereinen müssen generell vom Sportwart genehmigt werden (Platzbelegung).

5.11.       Kinder und Jugendliche können die Plätze nur bis 16.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr belegen. Stehen danach Plätze leer, so können diese dann spontan und vor Ort über die elektronische Stecktafel gebucht werden.

5.12.       Kinder und Jugendliche können mit Erwachsene nach 16.30 Uhr bzw. 17.00 Uhr Plätze belegen. Eine Reservie­rung kann nur durch den Erwachsenen getätigt wer­den.

5.13.       Die Platzreservierung wird von den Mitgliedern der Abteilungsleitung kontrol­liert. Bei wieder­holten Falschbelegungen können die elektronischen Steckkarten gesperrt werden.

5.14.       Vor Spielbeginn sind die Plätze ausreichend zu bewässern, nach jeder Spiel­zeit sind die Plätze ab­zuziehen und die Linien zu kehren.

5.15.       Kinder auf der Tennisanlage obliegen der Aufsichtspflicht der Eltern.

5.16.       Hunde sind auf der Tennisanlage an der Leine zu halten.
Hunde sind von der Terrasse und im Spielbereich der Kinder fernzu­halten.

 

6.        Spiel mit Gästen und Passivmitgliedern

6.1.          Jedes Mitglied ist berechtigt mit Gästen und passiven Mitgliedern auf unserer Tennisanlage zu spielen. Die Spielzeit ist gleich wie unter Punkt 5.1 angegeben..

6.2.          Erlaubt sind bei Spielen mit Gästen nur solche Spiele, an denen minde­stens 1 Mitglied mit­spielt.

6.3.          Für das Spielen mit Gästen oder Passivmitgliedern sind vor dem Spiel beim Hausdienst entsprechende Wertmarken zu kaufen und in die ausgehängte Liste einzukleben. Ebenso sind in die Liste die Namen der Spieler/innen und das Datum einzutragen. In Ausnahmefällen kann eine Wertmarke auch nachträglich gekauft und eingeklebt werden.
Für das Spielen mit Gästen von Partnerclubs wird keine Gastge­bühr er­hoben, wenn dieser Gast aktives Mit­glied in einem der folgenden Vereine ist:


          TC Kirchheim                                       TV Bissingen Abt. Tennis

            VFL Kirchheim, Abt. Tennis         TSV Ötlingen Abt. Tennis

            TC Dettingen                                      TC Neidlingen

            TC Weilheim                                       TC Hochdorf-Reichenbach

            SV Nabern;  Abt. Tennis

 

Bei der Buchung müssen neben dem/der Mitglieder die Sonderkarte Gast, Gast Partnerclub oder Passivmitglied verwendet werden.

Ansonsten gelten obengenannte Vor­schriften für das Spielen mit Gästen. Die Re­gelungen für das Spielen mit Gä­sten oder passiven Abteilungsmitglie­dern untereinander ist für alle verbind­lich. Verant­wortlich für die Einhaltung sämtlicher Punkte ist das mitspielende Mit­glied der Abteilung Ten­nis.

7.        Ausnahmen

Ausnahmeregelungen können durch den Abteilungsleiter oder Sport-/Jugendwart getroffen werden.

8.        Haftung

Der Verein haftet nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
Benutzer der Tennisanlage haften für Schäden aus unsachgemäßer Benut­zung.

 

 

Kirchheim/Teck-Jesingen, 18.05.2018

 

Rüdiger Mauser

 

Tobias Zuknik

Abteilungsleiter

 

Sportwart

 

 

 

 

// News 2018

World Team Cup

Schnupperkurse

Hausdienst

// WTB aktuell

// Social Media

Like unsere Seite, bzw. Teile Sie in deinem Status.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Jesingen e.V. | 1899 Abt. Tennis