Herren 1

Herren 1 unterliegen TC Göppingen 2 mit 3:6

Nach zwei Partien stehen unsere Herren 1 bereits mit dem Rücken zur Wand. Während Cedric sein Einzel im Match-Tiebreak gewinnen konnten, musste sich Patrick im Match-Tiebreak geschlagen geben. Nach den Einzel-Niederlagen von Chrissi, Markus, Alex und Mattis stand es statt 2:4 somit bereits 1:5. Die zweite Saisonniederlage war damit nicht mehr zu vermeiden. Mit starken Doppeln konnten Patrick/Chrissi sowie Alex/Mattis jeweils im Match-Tiebreak weitere Punkte sammeln. Im Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellenführer TV Unterensingen wartet erneut eine Herkulesaufgabe, um den ersten Sieg einfahren zu können.

RL

Herren 40

Herren 40 erneut siegreich

Mit einem klaren 9:0 Heimsieg sammelten unsere Aufsteiger in die Bezirksliga weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Nur der Salacher TC ist noch stärker in die Runde gestartet. Patrick, Frank, Henning, Tibor, Bernd und Tobi holten gegen den TC Baltmannsweiler jeweils klare Einzelsiege. Im Doppel kam wie bereits in der letzten Woche Marco zum Einsatz und holte an der Seite von Tibor seinen zweiten Doppelsieg in der Runde. Auch die beiden anderen Doppelpartien konnten klar auf der Habenseite gebucht werden. Damit blieb die Weste weiß und der 9:0 Heimsieg stand fest. Ein echter Prüfstein wartet im nächsten Samstag, wenn der TC Albershausen auf die Lehenäcker kommt. Die Albershausener haben in der siebener Gruppe erst ein Spiel gespielt, welches sie klar gegen die Plochinger gewinnen konnten. Für Spannung dürfte gesorgt sein.

RL

Herren 50

Spielbericht vom Verbandsauswärtsspiel TA TSV Jesingen 1 gegen TC Grötzingen 1  der Herren 50 am 16.06.2018

 

Ein Auswärtsspiel in Grötzingen gab es für uns 50-er noch nie und so waren wir gespannt, was auf uns zukommt.

Wir traten in folgender Aufstellung an: 1. Rüdiger, 2. Heinz, 3. Josef, 4. Rainer, 5. Steffen, 6. Hans S.

Rüdiger konnte kurzen Prozess machen, denn sein Gegner hatte ihm nicht viel entgegenzusetzen (2:6 / 0:6). Heinz lag schon aussichtslos zurück, kämpfte vorbildlich und zeigte einmal mehr, dass es sich lohnt bis zum letzten Punkt zu kämpfen (0:6 / 6:3 / 10:8). Josef gewann Satz 1 recht knapp, sein Gegner konnte den Spieß in Satz 2 jedoch herumdrehen und auch der Match-Tibreak ging verloren (6:4 / 1:6 / 9:11). Rainer machte es spannend, behielt aber die Nerven, so dass der Punkt im Tibreak gerettet werden konnte (6:2 / 7:6). Steffen traf auf einen gleich starken Gegner und verstand es nicht, seine Form aus der Winterrunde und vom Training zu bestätigen, so dass sein Match knapper als es das Ergebnis vermuten lässt verloren ging (2:6 / 3:6). Hans kämpfte tapfer, konnte seinen Gegner jedoch nicht ausreichend unter Druck setzen, so dass eine deutliche Niederlage zu Buche stand (1:6 / 0:6).

 

Nach dem 3:3 aus den Einzeln mussten 2 Siege her, um die Begegnung noch gewinnen zu können. Aufgrund einer Verletzung konnte Rüdiger dabei nicht mehr eingreifen. So spielten wir in der Besetzung

Heinz/ Josef (1)

Steffen / Hans S.(2)

Rainer / Manfred (3)

Heinz und Josef zeigten starke Nerven, so dass sie nach klar gewonnenem Satz 1 auch im Tibreak des 2. Satzes knapp gewinnen konnten. (6:2 / 7:6)

Steffen und Hans gaben alles und konnten durch klare Leistungssteigerung auch Punkten, so dass sie das Match stets offen halten konnten, leider aber stets die Big-Points nicht verbuchen konnten und so als Verlierer mit gehobenen Haupt vom Platz gegangen sind. (6:7 / 3:6)

Rainer und Manfred konnten nicht ausreichend Druck entwickeln, so dass sie den besser eingespielten Gegnern den Punkt überlassen mussten (2:6 / 2:6)

So mussten wir Jesinger uns mit 4:5 knapp geschlagen geben, so dass von einem Wiederaufstieg höchstens noch geträumt werden darf.

Resümierend bleibt festzuhalten, dass auch in Bestbesetzung bei den Doppeln eine Siegchance bestanden hätte.

SK

U12 KidsCup

Am ersten Spieltag der Saison starteten vier Jesinger Jungs zu ihrer Verbandsspiel-Premiere nach Wernau.

Die Einzel wurden gleichzeitig auf vier Plätzen ausgespielt. Alle Begegnungen mussten leider abgegeben werden. Trotz allem begeisterten die Jungs mit schönen Ballwechseln und tollem Kampfgeist.

 

Bei den Doppel konnten sie schon besser mithalten, aber auch diese Spiele gingen verloren, wenn auch knapper als die Einzel.

 

Für Jesingen spielten: Damian Stirn, Leon Orgon, Julian Zimmermann und Nick Pfisterer.

CP

Knaben

Knaben mussten eine Niederlage beim TC Weilheim einstecken

Am 2. Spieltag der Saison fuhren die Knaben verletzungsbedingt nur zu Dritt zum Auswärtsspiel beim TC Weilheim. Dadurch musste von vorneherein ein Einzel und ein Doppel abgegeben werden. Die anstehenden Einzel waren hart umkämpft. Trotz Entscheidung im Match-Tie-Break in einem Spiel gingen die Einzel komplett an Weilheim. Im einzigen Doppel wollten es die Jungs nochmals angehen, leider erfolglos. So ging der Spieltag ohne Sieg zu Ende und steht unter dem Motto „Man verliert nicht, sondern gewinnt an Erfahrung“.

 

Gespielt haben Mario, Lennart und Florent

NO

Junioren

Tag des Tie-Break gegen den TC Bad Boll

 

Nach und nach trafen unsere Jesinger Jungs am Samstag morgen ein und staunten nicht schlecht als die Bad Boller Junioren schon gut gelaunt auf sie warteten. Alle sechs begannen gleichzeitig ihre Spiel, Mattis (1) konnte seinen Punkt mit 6:3, 6:1 klar nach Hause bringen, Jona (5) musste ihn leider ebenso klar abgeben. Lukas (6) schlug im 2. Satz beim Stand von 5:2 schon zum Matchball auf, was der Gegner jedoch nicht akzeptieren wollte. Er wehrte sich, drehte den zweiten Satz zum 7:5. Im Match-Tiebreak gab es einen wahren Krimi, mit 13:15 musste sich Lukas dann leider geschlagen geben. Auch Tim (3) wollte den Zuschauern etwas bieten, sein Match-Tiebreak war knapp, aber mit dem besseren Ende mit 10:8 für ihn. Hannes wollte nicht nachstehen und ging ebenfalls über den Match-Tie-Break, gab diesen jedoch mit 3:10 ab. Gleicher Spielstand auch für Philipp, ebenfalls 3:10 im Match-Tiebreak.

 

Nun stand es also 2:4, es mussten alle Doppel gewonnen werden. Nach einer ausgeklügelten Aufstellung sah es anfangs aus als ob der Plan aufgehen würde. Tim und Lukas gewannen mit 7:5 und 7:6 - natürlich wieder mit Tie-Break -das erste Doppel. Hannes und Philipp gaben ihren MatchTie-Break mit 9:11 ab. Damit war es entschieden. Im letzten Doppel das noch lief,  war man natürlich auch im Match-Tie-Break angelangt der dann mit 8:10 verloren ging.

 

Trotz der 3:6 Niederlage war es ein spannender Spieltag der genauso gut das bessere Ende für die Jesinger Jungs hätte haben können.

CH

 

Doppelsieg der Juniorinnen

// News 2019

World Team Cup

// WTB aktuell

// Social Media

Besuche unsere Facebook Seite.

Like unsere Homepage und/oder Teile Sie auf Facebook.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Jesingen e.V. | 1899 Abt. Tennis