// Spielberichte Sommer 2019

8. Spieltermin (17.-21.07.19)

3:1 Auswärtssieg der Hobbydamen-Doppelmannschaft in Ruit

In den ersten beiden Doppel waren die Ruiter Hobbydamen chancenlos. Alexandra gewann mit Daniela 6:3 und 6:3, Doris und Ingrid M. konnten ihr Spiel mit 6:4 und 6:3 gewinnen. Nach einer kurzen Pause und einem Stand von 2:0 für Jesingen ging es in die zweite Runde. Doris und Daniela lagen recht schnell 0:5 zurück, doch dann konnten sich die beiden auf ihr Spiel konzentrieren und holten 6 Spiele infolge. Dann stand es 6:6 und der Tiebreak musste entscheiden. Dieser ging knapp an Ruit. Im zweiten Doppel fing es ähnlich an. Doch auch dieses Mal konnten sich die Jesinger Hobbydamen erneut steigern und kamen wieder auf ein 6:6. Ein weiteres Mal musste der Tiebreak einen Satz entscheiden und dieses Mal gewannen Doris und Daniela. Nun musste der Match-Tiebreak über dieses Match entscheiden. Doch nach hart umkämpften Punkten und einer Spielzeit von über zweieinhalb Stunden ging dieses Spiel leider an Ruit. Alexandra und Ingrid M. gewannen ihr Spiel souverän mit 6:1 und 6:2.

 

DM

7. Spieltermin (12.-14.07.19)

Herren 40 unterliegen bei starken Würtingern

Es hätte schon ein kleines Wunder gebraucht, um in Würtingen gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga als Sieger vom Platz zu gehen. Schnell war klar, dass die Mannen um Teamchef Tibor einen schweren Stand haben würden. Franks Gegner wies im Spitzeneinzel eine um 6 Stufen bessere Leistungsklasse (LK) auf. Diese spielt er voll aus und ließ Frank letztlich keine Chance. Hervorragend lief es dagegen bei Henning (2), der seinen Gegner, der eine 4 Stufen bessere LK hatte, in zwei spannenden Sätzen niederrang. Danach nahm das Verhängnis seinen Lauf. Tibor (3) musste verletzungsbedingt im zweiten Satz bei 4:4 seinem Gegner den Sieg überlassen. Bernd (5) holte gegen einen um 5 LKen besser eingestuften Gegner den ersten Satz mit 6:4. Danach musste er den zweiten Satz abgeben und verlor den abschließenden Match-Tiebreak denkbar knapp mit 9:11. Auch Wolf-Peter, der wie Bernd wegen des Fehlens von Tobias an Position 5 spielen musste, konnte das Blatt nicht wenden. Allein Peter B. (6), der als Ersatz eingesprungen war, schaffte es seinen Gegner im Match-Tiebreak mit 10:4 niederzuringen. In Folge der Verletzung von Tibor konnten unsere Mannen nur noch zwei Doppel besetzen, weshalb die Messe nach den Einzeln bereits gelesen war.

 

Der 2:4 Rückstand konnte nachdem unser Doppel 3 verletzungsbedingt nicht aufgeboten werden konnte und deshalb als weiterer Sieg für die Hausherrn gewertet wurde, nicht mehr in einen Sieg gedreht werden. Die abschließenden Doppel Bernd/Wolf-Peter (1) und Marco/Peter B. (2) kämpften trotz des aussichtslosen Rückstands aufopferungsvoll. Leider gelang die Ergebniskosmetik nicht mehr. Am Ende stand eine deutliche 2:7 Auswärtsniederlage fest. Die Würtinger erwiesen sich als faire Sportler und hervorragende Gastgeber. Zu später Stunde machten unsere Mannen noch das Festzelt der Jesinger 1250 Jahrfeier unsicher und schwoften zu Klängen der toll aufspielenden "Albfetza". Damit war die Niederlage schnell angehakt.

RL

5:1 Heimsieg der Junioren 2

Gespannt traf man am Samstag morgen auf den Tabellenzweiten, es war nicht ganz klar wer an diesem Morgen die stärkere Mannschaft sein würde.  Während Mario (2) mit seinem Gegner mit 6:1 und 6:2 schnellen Prozess machte und seine neu erreichte LK 22 feierte, machte es Liam (4) noch etwas spannender (6:4, 6:1), holte jedoch nach langem Spiel den Punkt für Jesingen. Lennart (3) holte sich souverän den ersten Satz mit 6:3, zog jedoch beim zweiten Satz den Kürzeren und gab nach spannendem Spiel den Satz ab mit 5:7. Der Match-Tie-Break sollte entscheiden, Lennart behielt die Nerven und holte sich mit 10:7 seinen ersten Sommer-Saisonsieg. Jona (1) hatte den bisher stärksten Gegner der Saison und kam mit 1:6 gar nicht ins Spiel. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt und Jona war lange gleichauf, doch am Ende stand es 4:6 für den Gegner und 3:1 für Jesingen.

 

Beide Doppel konnten von Jona/ Mario mit 6:3, 7:6 und Anton/ Liam mit 6:1, 6:1 nach Hause geholt werden. Somit freuten sich die Jungs über einen 5:1 Heimsieg.

CH

6. Spieltermin (05.-07.07.19)

5:1 Auswärtssieg der Hobbydamen in Neuhausen

Manuela gewann ihr Einzel mit 6:3 und 6:2, Olivia verlor den ersten Satz mit 3:6, doch dann konnte sie sich steigern und den zweiten Satz mit 6:1 gewinnen. Der Match-Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Doch Olivia blieb in ihrem Spiel und konnte den Matchi mit 10:6 für sich entscheiden. Bei Daniela lief es an diesem Tag nicht rund und daher ermöglichte sie Neuhausen den Ehrenpunkt. Sie verlor ihr Spiel mit 1:6 und 3:6. Ingrid M. gab ihrer Gegnerin keine Chance und holte sich ihr Einzel mit 6:1 und 6:2. Nach einer kurzen Pause und einem Stand von 1:3 für Jesingen ging es in die beiden Doppel. Manuela mit Daniela und Olivia mit Ingrid M. gaben den Hobbydamen aus Neuhausen keine Chance und brachten einen 5:1 Auswärtssieg aus Neuhausen mit. 

DM

5:1 Heimsieg der Knaben gegen Wiesensteig

Nach zwei verlorenen Auswärtsspielen konnten die Jesinger Knaben am 4. Spieltag ihren zweiten Sieg einfahren.
Florent (4) gewann souverän mit 6:0; 6:1. Auch Tom (3) konnte sein Spiel sicher mit 6:3; 6:1 gewinnen. Lukas (1) und Nick (2) hingegen machten es spannender und spielten beide lange Partien mit Match-Tie-Break, wobei Lukas sein Spiel für sich entscheiden konnte (6:3, 5:7; 10:7), Nick sein Spiel aber leider abgeben musste (2:6; 6:2; 2:10).
Auch die folgende Doppel konnten gewonnen werden. Tom und Florent ließen dem Gegner mit 6.0, 6:0 keine Chance.
Lukas und Nick ließen im 2. Satz den Gegner nochmals rankommen, konnten aber letztlich auch dieses Spiel für Jesingen mit 6:0, 7:5 gewinnen.

LP

Herren 40 sichern Klassenerhalt

Bevor es gegen die beiden Spitzenteams der Bezirksliga geht, sollte durch einen weiteren Heimsieg dem Abstieg die kalte Schulter gezeigt werden. Die Mannen um Teamchef Tibor waren daher gegen die TA TSV Riederich 2 hochmotiviert und fokussiert. Die Zeichen standen gut, da unsere Mannen komplett antreten konnten. Dass es bereits nach den Einzeln mit einer 4:2 Führung in die abschließenden Doppel gehen würde, war der Nervenstärke von Frank (1) und Bernd (5) zu verdanken, die beide im Match-Tiebreak knapp die Oberhand behielten. Wäre der Match-Tiebreak nicht von Anfang an so schlecht für Tibor gelaufen, hätte noch ein weiteres Einzel gewonnen werden können. Tobias (4) und Wolf-Peter (6) hatten einen Sahnetag erwischt und brachten ihre Matches jeweils sicher mit 6:2, 6:2 nach Hause. Lediglich Henning (2) musste sich in zwei Sätzen seinem stark aufspielenden Gegner geschlagen geben. Da ein Spieler der Riedericher vor dem Doppel gehen musste, war bereits vor den Doppeln klar, dass der erhoffte Heimsieg gesichert werden konnte. Gleichwohl zeigten Frank/Henning im Doppel 1 und Tobias/Marco, der erneut seine Qualität als Doppelspieler unter Beweis stellte, starke Leistungen und holten auch die ausgespielten zwei Doppelpunkte. Damit stand der hart erkämpft 7:2 Heimsieg endgültig fest. Unsere Mannen ließen sich zufrieden den warmen Leberkäse und das bayerische flüssige Grundnahrungsmittel schmecken. Gratulation zum Klassenerhalt!

RL

5. Spieltermine (29./30.06.19)

Damen 1 verlieren Hitzeschlacht in Esslingen

Bei sehr heißem Tenniswetter kämpften die Jesinger Damen bei der Turnerschaft Esslingen. Leonie Heidle (2) zeigte ein grandioses Spiel und gewann souverän. Auch Fabienne Macho (4) ließ sich von der Hitze nicht unterkriegen, musste sich aber leider knapp ihrer Gegnerin geschlagen geben. Maren Maier (6) kämpfte, es reichte aber leider auch nicht zum Sieg. Meike Renz (1) lieferte sich mit ihrer Gegnerin ein tolles Spiel, verlor am Ende aber leider unglücklich mit 7:6, 4:6, 7:10. Auch Franziska Braun (5) spielte schöne Ballwechsel, verlor aber eider ihre Hitzeschlacht nach gutem Spiel. Laura Niebisch (3) kam langsam auf Temperatur, zeigte eine spannende Partie und siegte am Ende mit 6:3, 7:5 zum Zwischenstand von 2:4 nach den Einzeln.
Bei den Doppeln war es für Renz/Niebisch und Maier/Braun zu heiß. Lediglich Heidle/Macho gewannen ihr Doppel im Match-Tiebreak zum Endstand von 3:6.
Jetzt heißt es das letzte Spiel zu gewinnen, um den Abstieg noch zu vermeiden.

MS

Herren 40 mit wichtigem 5:4 Heimsieg

Bei angenehmen 35 Grad sollte auf der heimischen Anlage ein wichtiger Schritt zum Klassenerhalt getan werden. Der Schock war groß. Die Pfullinger waren mit einer extrem starken Nummer 1 angereist. Frank (1) musste sich mit einem um 6 Leistungsklassen besseren Gegner messen. Auch Henning (2) musste sich mit einem Gegner auseinandersetzen, der eine 5 Stufen bessere LK hatte. Beide mühten sich redlich, hatten auch immer wieder Chancen, das Spiel zu machen, mussten aber letztlich trotz guten Spiels den Pfullingern die Punkte lassen. Allerdings punkteten Tibor (3) und Tobias (4), sowie ein aufopferungsvoll kämpfender Holger (6). Nachdem Bernd (6) seinen Gegner nicht niederringen konnte, stand es nach den Einzeln 3:3. Die Entscheidung musste in den Doppeln fallen. Gesetzt war das Doppel 1 mit Frank/Henning. Diese wurden den in sie gesetzten Hoffnungen gerecht und siegten 6:4, 6:3. Jürgen, der für Teamchef Tibor im Doppel an der Seite Holger zum Einsatz kam, entpuppte sich als echten Glücksgriff. Beide harmonierten hervorragend. Die Zuschauer bekamen tolle Ballwechsel zu sehen mit letztlich dem besseren Ende für unsere Jungsenioren (7:5, 6:2). Für Tobias kam im Doppel 3 Marco zum Einsatz. Bernd/Marco kämpften sich nach verlorenem ersten Satz in die Partie zurück. Gewannen den Zweiten, mussten dann aber denkbar knapp den Match-Tiebreak ihren Gegnern überlassen. Mit 5:4 war ein weiterer Sieg im Kampf gegen den Abstieg eingefahren. Dieser wurde noch auf dem Platz gebührend gefeiert. Bei einem Sieg in der nächsten Woche gegen den TSV Riederich 2 könnten die letzten beiden Partien gegen die Tabellenführenden aus Ohmenhausen und Würtingen ohne Abstiegssorgen angegangen werden.

RL

Junioren retten nur einen Ehrenpunkt

Am wunderschönen "warmen" Sommer-Samstag begannen die Junioren sicherheitshalber eine halbe Stunde früher um der Hitze zu entgehen. Der Tabellenführer Ebersbach erwartete unsere Jungs - Tabellenzweiter -zum Duell. Verletzungsgeschwächt sprang Leon von den Knaben ein, um die Mannschaft seines großen Bruders zu unterstützen. Leider zahlte er mit 0:6, 0:6 kräftig Lehrgeld. Dennoch wurde er vom Papa für sein gutes Spiel gelobt, worauf er stolz sein durfte. Lennart (3) fand nicht zu seinem Spiel und verlor 3:6, 0:6.  Mario (2) zeigte großen Kampfgeist und begann sein Spiel deutlich überlegen mit 6:1. Doch wie Tennis numal so ist , drehte der Gegner auf und schnappte sich den zweiten Satz mit 6:3. Im Match-Tie-Break ging es dann wieder mal um alles, die Zuschauer kollabierten fast in der Sonne als sich der Tie-Break Punkt für Punkt in die Länge zog. Nach mehrfachen Machbällen hatte der Ebersbacher Spieler die Nase vorne und gewann mit 15:13. Auch bei Jona (1) war es äußerst spannend, die Anzahl der Satzbälle im ersten Satz waren im zweistelligen Bereich bis Jona endlich einen Knopf dran machte. Der zweite Satz ging schnell mit 3:6 an den Gegner, auch hier musste der Tie-Break her, den Jona mit 7:10 abgab.

 

Bei den Doppeln galt es ein oder zwei Ehrenpunkte mitzunehmen, dies erledigten Mario und Jona dann, ebenfalls erst im Match-Tie-Break. So endete der Spieltag mit einer 1:5 Niederlage. Die Laune war im Anschluss bei Hamburgern und Pommes erstaunlicherweise trotzdem gut und - diese Sitzsäcke- hätten die Jungs in Jesingen übrigens auch ganz gerne.

CH

Damen 2 - Ehrenpunkt mit Ansage

Vorbereitung ist alles: die mobile Kühlbox für die Getränke und Handtücher - der Wassereimer - stand auf allen Plätzen bereit. Alle Tricks um mit der Hitze klar zukommen, wurden heute angewandt um dem Kollaps zu entgehen. Doch wie schreibt man nun ein Ergebnis schön, wenn es nach den Einzeln schon 0:6 steht?

 

Ganz einfach - man muss nichts schönen! Es waren wunderbare Tennisspiele mit langen Ballwechseln und großem Kampfgeist. Ihr erstes Spiel bei den Damen (und das 2. ihrer Tenniskarriere überhaupt) zeigte heute Julia K. (6), leider gewann sie erstmal nur Spielerfahrung.  Nadine (2) half als Juniorin mal wieder bei den Damen aus und zeigte -wie immer- ein spannendes Spiel. Nach einem Fehlstart von 0:6 im ersten Satz wachte und drehte sie auf und holte sich den 2. Satz mit 3:6. Der Match-Tie-Break ging dann leider mit 10:6 an die 10 Jahre ältere Gegnerin. Auch Julia H. (4) machtees spannend und musste ebenfalls den Match-Tie-Break der gegnerin überlassen. Bei Leia (5), Lisa (3) und Simone (1) gab es glatte zwei-Satz-Niederlagen.

 

Nach den verlorenen Einzeln kam dann die klare Ansage von Nadine: "Ich gewinne das Doppel, ich will gewinnen! Wer spielt mit mir?"

 

Wie die Ansage, so das Ergebnis: Nadine holte sich mit Simone im Einser-Doppel den Ehrenpunkt, die anderen zeigten schöne und seeehr lange Ballwechsel - damit die Hitze auch so richtig ausgenutzt wird.

Das Warten auf den ersten Sieg geht weiter... vielleicht am nächsten Sonntag beim Heimspiel?

CH

Hobby-Damen

1:3 Heimniederlage der Hobbydamen gegen Neuffen

Aufgrund der starken Hitze am Dienstag, 18.06. einigten sich die beiden Mannschaften keine Einzel sondern vier Doppel zu spielen. Aber auch die hatten es in sich. Im ersten Doppel mit Manuela und Daniela war Jesingen der Sieger mit 6:2 und 6:4. Das zweite Doppel mit Olivia und Ingrid M. ging leider mit 6:0 und 7:5 an Neuffen. Nach einer kleinen Pause und einem  Zwischenstand von 1:1 ging es in die nächsten beiden Doppel. Manuela und Olivia verloren den ersten Satz mit 2:6, dann bewiesen sie Nerven und konnten den zweiten Satz doch noch drehen und mit 6:4 gewinnen. Der Match-Tiebreak musste entscheiden. Leider ging auch dieser mit 10:2 an Neuffen. Im vierten Doppel hatten Ingrid B. und Daniela keine Chance. Sie verloren 0:6 und 1:6.

DM

Erste Niederlage der Hobby-Damendoppelmannschaft in Donzdorf

13.06.2019 - Im ersten Doppel lagen Alexandra und Daniela schnell mit 5:2 zurück, dann konnten sich die beiden steigern und es stand 6:6. Der Tiebreak musste den ersten Satz entscheiden. Dieser ging mit 10:7 an Donzdorf. Im zweiten Satz gelang den beiden nicht mehr viel und somit ging dieses Spiel an Donzdorf. Im zweiten Doppel mit Ilse und Doris ging der erste Satz mit 6:4 an Jesingen. Auch im zweiten Satz führten die beiden, doch Donzdorf konnte sich steigern und den Satz mit 7:5 gewinnen. Der Match-Tiebreak musste entscheiden. Leider ging auch dieses Spiel mit 10:7 an Donzdorf. Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Runde. Ilse und Alexandra gewannen den ersten Satz mit 7:5, der zweite ging an Donzdorf mit 6:3. Somit brauchte es wieder den Match-Tiebreak. Und auch dieser ging mit 10:6 an die Gastgeber. Doris und Daniela lagen im ersten Satz schnell mit 5:2 zurück, doch dann kam die Wende. Die beiden konnten den ersten Satz mit 7:5 gewinnen und ließen sich von da ab den Ehrenpunkt für Jesingen nicht mehr nehmen und gewannen den zweiten Satz mit 6:4.

DM

4. Spieltermin (25.+26.05.19)

4:2 Auswärtssieg der Hobbydamen in Betzingen

Manuela und Olivia gewannen ihre Einzel jeweils deutlich. Manuela mit 6:1 und 6:2, Olivia sogar mit 6:0 und 6:1. Die beiden anderen Einzelspielerinnen Daniela und Ilse waren leider nicht so erfolgreich und somit gingen die Punkte an Betzingen. Nach einer kurzen Pause und einem Zwischenstand von 2:2 ging es in die Doppel. Im ersten Doppel mit Manuela und Daniela ging der erste Satz mit 6:2 an Betzingen, nach einem  weiteren Zurückliegen im zweiten Satz konnten sich dann aber die beiden nochmals steigern und den zweiten Satz 6:4 holen. Somit musste der Match-Tie-Break entscheiden. Auch hier lagen die beiden schnell 0:3 zurück, doch auch dieses Mal konnten sie wieder zu ihrem Spiel zurückfinden und den Match-Tie-Break mit 10:7 gewinnen. Das zweite Doppel mit Olivia und Ilse ging  mit 6:4 und 6:2 deutlich klarer an Jesingen. 

DM

Herren 40 glücklos beim TV Münsingen

Nach souveränen Siegen von Frank (1), Henning (2) und Tibor (3) hätte es eigentlich zum Sieg reichen müssen. Allerdings stachen diesmal die Trümpfe unserer Jungsenioren in den drei verbleibenden Einzelpaarungen nicht. Tobi (4)und Bernd (5), die zuversichtlich in die Saison gestartet waren, konnten diesmal nicht punkten. Auch Wolf-Peter (6) war an diesem Tag das Glück im Match-Tiebreak des dritten Satzes nicht hold. Dabei hatte er das Blatt nach verlorenem ersten Satz, im Zweiten noch durch einen klaren 6:2-Erfolg wenden können. Im Match-Tiebreak des dritten Satzes war das sog. Momentum jedoch wieder auf der Seite des Münsingers. Damit stand es nach den Einzeln 3:3.Also mussten noch zwei Doppelsiege her. Im Doppel 3 machten Wolf-Peter und Henning einen Punkt klar. Im Doppel 2 kam Marco für Tibor zum Einsatz. An der Seite von Frank unterlagen sie allerdings unerwartet den starken Gästen mit 6:2, 6:4. Nun kam es auf das Doppel 1 an. Tobi und Bernd mussten den erst Satz mit 6:4 den Gegnern überlassen. Im zweiten war dann Hochspannung angesagt. Bei 6:6 ging es in den  Tiebreak. Hier hatten die Gäste vor heimischer Kulisse das glücklichere Ende für sich. Nach dieser bitteren 4:5-Auswärtsniederlage haben unsere Jungs nun ein ausgeglichenes Punktekonto. Das nächste Spiel gegen die TA VfL Pfullingen  wird darüber entscheiden, ob der Blick nach unten oder oben zu richten sein wird.

RL

Erneuter 3:3 Sieg für die Junioren 2

Frisch und gut gelaunt traten die Jungs zum ersten Heimspiel gegen den TV Neuhausen/ Erms an. Alle vier konnten gleichzeitig beginnen. Am deutlichsten sorgte Liam (4) mit 6:1 und 6:1 für den ersten Siegpunkt. Ziemlich zeitgleich jedoch unterlag Anton (3) seinem quirligen Gegner mit 3:6 und 2:6. Jona (1) kam zunächst nicht ins Spiel und lag schnell 2:6 hinten, den zweiten Satz erkämpfte er sich mit 6:3, wieder einmal musste der Match-Tie-Break entscheiden, den er leider mit 5:10 seinem zwei Jahre älteren Gegner überlassen musste. Mario (2) spielte mit Schmerzen im Ellenbogen, sein Gegner rannte jedoch wie ein Wiesel und schenkte Mario keinen Punkt. Nach langen spannenden Ballwechsel konnte Mario das Match mit 6:4 und 6:2 endlich doch für sich entscheiden.

 

Nun stand es 2:2 unentschieden, man sollte also wenigstens ein Doppel gewinnen. Zunächst lagen beide Jesinger Teams erst einmal hinten, drehten dann jedoch mächtig auf. Das Doppel 1 mit Mario und Lennart unterlag dann doch noch mit 3:6 und 5:7, während das Doppel 2 nach 5:7 und 6:4 den Match-Tie-Break mit 10:5 für sich entscheiden konnten. Wie letzte Woche stand es 3:3, es wurde wieder gerechnet und Jesingen konnte den zweiten Sieg der Saison mit drei Spielen Vorsprung feiern.

 

Kurz vor dem Gewitter gab es dann gemeinsam mit den sympathischen Jungs aus Neuhausen/ Erms noch eine Pizza.

CH

3. Spieltermin (17.-19.05.19)

Hobbydamen gewinnen knapp ihr erstes Heimspiel gegen Neckartenzlingen

Manuela gewann das erste Einzel klar mit 6:0 und 6:0. Olivia lag im ersten Satz gleich 0:5 hinten. Eigentlich hatte sie diesen Satz bereits  für sich abgeschlossen, doch dann kam die Wende. Olivia holte 7 Spiele in Folge und konnte den ersten Satz mit 7:5 doch noch gewinnen. Auch im zweiten Satz war es spannend. Beim Stand von 5:4 ging es einige Male über Einstand, doch dann ließ Olivia nicht mehr locker und holte sich den Satz mit 6:4 klar und gewann souverän ihr Einzel. Daniela lag im ersten Satz 0:3 hinten, auch sie konnte dann 6 Spiele in Folge gewinnen. Den zweiten Satz gab sie dann 3:6 an die Gegnerin ab. Somit musste der Match-Tie-Break entscheiden. Daniela verlor 7:10. Im letzten Einzel gewann Ingrid M. den ersten Satz mit 6:4. Da auch Ingrid M. den zweiten Satz verlor, musste wieder der Match-Tie-Break entscheiden. Das Glück lag auch dieses Mal nicht auf Jesinger Seite und Ingrid M. verlor den Match-Tie-Breakt auch mit 7:10. Nach einer kurzen Pause ging es in die Doppel. Im ersten Doppel gaben Manuela und Daniela ihren Gegnerinnen aus Neckartenzlingen keine einzige Punktchance. Die zwei gewannen 6:0 und 6:0. Das zweite Doppel mit Olivia und Ingrid M. ging mit 2:6 und 1:6 an Neckartenzlingen. Bei einem Stand von 3:3 wurde dann gerechnet. Doch nach 8:6 Sätzen war der erste Sieg der Hobbydamen aus Jesingen in dieser Saison bestätigt.

DM

Erster Heimsieg für die Damen 1

An ihrem zweiten Heimspiel konnten die Damen 1 trotz drückender Temperaturen ihren ersten Heimsieg für sich verbuchen. Franziska B. machte hierbei den Anfang und fegte ihre Gegnerin mit einem klaren 6:0, 6:1 vom Platz. Auch Meike R. zog mit einem klaren Sieg (6:2, 6:0) nach. Leonie H. (6:2, 4:6, 10:6), Svenja S. (1:6, 7:6, 10:4) und Fabienne M. (7:5, 4:6, 10:7) machten es jeweils spannend, konnten dann aber souverän im Match-Tiebreak Punkte für Jesingen einfahren. Lediglich Laura N. musste sich trotz starkem Kampf mit 0:6, 2:6 geschlagen geben.

Mit einem Spielstand von 5:1 nach den Einzeln konnten die Jesinger Damen dann befreit in die Doppel starten. Hier konnten nur Meike R. und Leonie H. das Doppel mit 6:4, 6:4 durchsetzen. Svenja S. und Franziska B. im zweiten Doppel (2:6, 3:6) sowie Fabienne M. und Carola P. im dritten Doppel (2:6, 4:6) mussten jeweils knapp die Punkte an den TSV Sielmingen abgeben. Gerade noch bevor dann das Unwetter über Jesingen einbrach, stand so der erste (Heim-) Sieg mit 6:3 für die Jesinger Damen fest.

FM

Junioren 2 mit spannendem Saisonbeginn

Die neu formierte Mannschaft der Junioren 2 traf in ihrem ersten Verbandsspiel auf den TV Unterensingen 2. Bei strahlendem Sonnenschein sicherte sich Mario (2) mit großem Sportgeist den ersten Punkt für Jesingen mit 7:6, und 6:3.  Anton (4) spielte sehr gut, musste sich jedoch seinem starken Gegner mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben. Lennart (3) fand an diesem Morgen noch nicht so richtig zu seinem Spiel und gab den Punkt ab mit 2:6 und 3:6. Jona (1) verlor den ersten Satz mit 4:6, drehte dann auf und sicherte sich den zweiten souverän mit 6:0. Etwas zu siegeswillig schlichen sich nun Leichtsinnsfehler ein und er gab den Match-Tie-Break leider ab mit 5:10.

 

Nun ging man in die Doppel mit 1:3 Rückstand, noch war alles drin.

 

Mario und Anton sichersten sich den Punkt sehr souverän mit 6:2 und 6:3. Nun kam der Auftritt von Liam (4) der sein erstes Verbandsspiel nach viel Überredungskunst der Mannschaft bestritt. Gemeinsam mit Jona im Doppel 1 spielte er sehr gut mit und zeigte vor allem am Netz sein ausgeprägtes Ballgefühl. Den ersten Satz verloren die Jungs im Tie-Break 6:7, den zweiten sicherten sich die Jesinger mit 6:4. Der Match-Tie-Break war für die Zuschauer ein wahrer Krimi, jedoch konnte er nach zahlreichen Matchbällen mit 11:9 gewonnen werden.

 

Nun gab es den 3:3 Gleichstand der Matches, ebenso der Sätze, jedoch hatte Jesingen mehr Spiele vorzuweisen und gewann hauchdünn den Spieltag. Die Jungs freuten sich riesig und gingen am Nachmittag frisch geduscht gemeinsam in die Stadt zum Feiern. 

CH

Herren 1 mit herber Heimniederlage gegen TC Faurndau

Gegen die Aktiven des TC Faurndau gab es für unsere Herren nichts zu erben. Chrissi (1), Bastian (2), Alex (4), Mattis (5) und Wolf-Peter (6) mussten ihre Einzel jeweils abgeben. Teamkapitän Markus verlor den ersten Satz denkbar knapp im Tiebreak. Im zweiten Satz konnte er beim Spielstand von 1:2 für seinen Gegner das Match nicht fortführen. Damit stand nach dem Heimsieg der Vorwoche diesmal die Heimniederlage bereits nach den Einzeln fest. Auch die Doppelpunkte gingen klar an die Faurndauer.

RL

Herren 40 starten mit 7:2 Heimsieg in die Saison

Bereits nach den Einzeln stand der Sieg der Herren 40 fest. Nach Siegen von Frank (1), Henning (2), Tobi (3), Bernd (5) und Wolf-Peter (6) standen bereits 5 Punkte auf der Haben-Seite. Lediglich Holger, der im Einzel für Tibor eingesprungen war, musste an Position 4 spielend, seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Bitter für die Gäste war, dass in den beiden Spitzeneinzeln, die Gegner von Frank und Henning jeweils im zweiten Satz aufgeben mussten. Aus den abschließenden drei Doppeln konnten 2 weitere Punkte geholt werden. Das Doppel 1 beherrschten Frank/Henning klar, was sich auch im Ergebnis ausdrückte. Tobi/Bernd unterlagen ihren Gegnern knapp im Tiebreak des 2. Satzes. Dafür hatten Tibor/Marco im Doppel 3 das glücklichere Ende beim 6:3, 4:6 und 10:8 für sich. Mit diesem 7:2 Heimsieg sind unsere Mannen gegen den TC Oberboihingen, der in der Vorwoche sein erstes Saisonspiel noch mit 8:1 gegen die Pfullinger gewonnen hatte, vielversprechend in die Saison gestartet. In der nächsten Woche könnte mit einem weiteren Sieg beim TV Münsingen der gelungene Saisonstart noch getoppt werden.

RL

Damen 2 mit 4:5 knapp am ersten Sieg vorbei

Noch immer warten die Damen 2 auf ihren ersten Sieg, doch dieses Mal war es wirklich knapp. Simone (2) kämpfte und gab alles, nach einem 4:6 im ersten und 6:2 im zweiten Satz sicherte sie sich hauchdünn mit 10:8 Punkten im Match-Tie-Break den ersten Punkt für Jesingen. Conny (4) ließ ihrer Gegnerin überhaupt keine Chance und zeigte mit 6:0 und 6:0 wer die Stärkere ist. Leia (6) zeigte schöne und sehr lange Ballwechsel, gab jedoch knapp den ersten Satz mit 5:7 ab. Im zweiten Satz wollte sie das Spiel für sich entscheiden, sie machte es spannend, verlor jedoch im Satz Tie-Break 6:7. Schade, der Punkt wäre wichtig gewesen. Maren (1) machte schnellen Prozess mit ihrer eine LK besseren Gegnerin  (6:4, 6:2), Anni (3) gab ihren Punkt leider ab (4:6, 2:6), ebenso Anja (5) mit 5:7, 3:6.

 

Nun ging es 3:3 unentschieden in die Doppel. Jedoch konnten die Jesinger Damen nur das Doppel 2 mit Anni und Conny für sich entscheide, so dass am Ende die gegenerische Mannschaft vom TC Ebersbach mit einem Endstand von 5:4 das bessere Ende hatte. Schade Mädels!

CH

2. Spieltermin (10.-12.05.19)

Damen 1 verlieren zum Auftakt gegen Pliezhausen

Die Temperaturen waren für die Jesinger Damen zu niedrig. Somit ging die erste Runde leider an die Gäste aus Pliezhausen: Laura Niebisch (2) zeigte eine gute Partie, Svenja Schmid (4) spielte druckvoll, doch leider unterliefen ihr heute viele unnötige Fehler und Franziska Braun (6) kämpfte und spielte mutig.
In der zweiten Runde konnte Meike Renz (1) ihr Spiel mit 6:1 , 7:6 und Fabienne Macho (5) mit 7:6 , 6:4 gewinnen. Leider musste sich Nina Ludwig (4) ihrer Gegnerin geschlagen geben.
Nach einem 2:4 Rückstand gelang den Jesinger Damen in den Doppeln leider nur ein Sieg durch Meike Renz und Laura Niebisch im Doppel 1. Somit stand es am Ende 3:6 und die Damen 1 hoffen auf wärmere Temperaturen und einen Sieg im nächsten Heimspiel!
MR

Junioren überzeugen in der Kältekammer

Bei kühlen, windigen 9 Grad in Eningen begannen wir alle gleichzeitig zu spielen.
Hannes (1) und Tim (2) gewannen beide ihr Spiele. Hannes mit 6:1 und 7:6 und Tim 6:3 und 6:4,
wobei Hannes im 2. Satz es nochmals spannend machte. Philipp (3) holte sich den ersten Satz mit 6:3,
verlor dann aber den 2. mit 2:6 und mußte in den Match-Tie-Break, den er dann verlor.
Lukas (4) verlor den 1. Satz knapp im Tie-Break und holte sich den 2. mit 6:3 und musste somit auch in den
Match-Tie-Break den er leider abgeben musste.
In den Doppeln ließen wir den Gegnern keine Chance, Hannes und Tim schlugen ihre Gegner mit 6:1 und 6:4,
Philipp und Lukas gewannen 6:2 und 6:2. Somit gewannen wir diesen Spieltag mit 4:2  
P.J.

Gelungener Saisonauftakt bei den Knaben

Entgegen der schlechten Wetterprognosen konnte der erste Spieltag bei strahlendem Sonnenschein starten. Im Einzel überzeugten Tom mit einem klaren 6:0, 6:0 und Leon mit 6:4, 7:5. Nick musste leider sein Einzel mit 3:6, 6:7 abgeben. Nach einem 2,5 Stunden-Marathon konnte Lukas mit einem hart umkämpften 7:5, 5:7, 10:8 den Sieg für sich einfahren. Da ein Doppel leider vom Gegner abgegeben werden musste, war der Spieltag bereits vorzeitig entschieden und Lukas und Damian konnten entspannt das 2. Doppel angehen. Dieses endete mit 3:6, 2:6.
NO

Juniorinnen siegen im Lokoalderby gegen TC Kirchheim 4:2

1. Spieltermin(03.-05.05.19)

Juniorinnen schlagen  Markwasen-Reutlingen mit 5:1

Das neu formierte Team der Juniorinnen überzeugte mit einem klaren Heimsieg beim Heimspielauftakt. Nach Siegen von Florentina, Eriola und Jasmin stand es nach den Einzeln bereits 3:1 für unsere jungen Damen. Lediglich Emily musste sich nach gewonnenem ersten Satz im Match-Tiebreak denkbar knapp geschlagen geben. In den abschließenden beiden Doppeln ließen unsere Mädels nichts mehr anbrennen und fuhren zwei weitere Punkte zum klaren 5:1 Heimsieg ein. Am Samstag kommt es zum Stadtderby gegen die Juniorinnen des TC-Kirchheim 2. Ein erneuter Heimsieg Sieg muss her, um die Tabellenführung zu verteidigen.

RL

Herren 1 mit gelungenem Saisonauftakt 

Unsere Aktiven behielten im Lokalderby gegen den TC Owen mit 6:3 die Oberhand.

Trotz des Abgangs der letztjährigen Nummer 1, Patrick, gelang unseren Mannen, die auch noch kurzfristig auf Mattis verzichten mussten, der Sieg im ersten Saisonspiel auf den heimischen Lehenäckern. Chrissi (1) fuhr im Spitzeneinzel einen sicheren Sieg ein. Weitere Punkte sammelten Jürgen (3), Markus (4) und Alex (5), der im Match-Tiebreak die Nerven behielt. Bastian (2) und der für Mattis eingesprungene Hannes mussten ihre Punkte den Owenern überlassen. Damit ging es mit einem 4:2 Vorsprung in die abschließenden Doppel. Nachdem Alex und Hannes im Doppel (3) den Siegpunkt eingefahren hatten, zogen Bastian und Jürgen im Doppel (1) nach. Lediglich Markus und Henning, der für den beim Kicken gebrauchten Chrissi eingesprungen war, mussten denkbar knapp das Doppel 2 mit 6:7 und 5:7 verloren geben. Ein toller Saisonauftakt für unsere Herren 1. 

RL

Damen 2 trotzen der Kälte- doch es reichte nicht... 

Selten war es sooo kalt auf dem Tennisplatz! Nicht nur die Herren 1, auch die Damen 2 standen morgens ratlos vor dem Kleiderschrank was man bei 3 Grad Celcius am Besten zum Tennisspielen anziehen könnte. Doch alle haben es geschafft und in Winterjacken und die Zuschauer in Decken gehüllt, startete man in die Winter- äh... Sommersaison.

 

Nicole (2) und Lisa (3) gaben ihre Punkte ab, Maren (1) und Julia (4) erkämpften beide einen bärenstarken  ersten Satz, verloren dann doch mit 5:7, ebenso den zweiten Satz. Sarah (6) bestritt ihr erstes Verbandspiel nach 9 (!) Jahren Pause und nur einem Training und kämpfte angriffslustig um jeden Ball, musste den ersten Satz jedoch ebenso mit 5:7 abgeben. Doch sie ließ nicht locker und holte sich noch 4 Spiele im zweiten Satz. Mit ein paar mehr Trainingsstunden in den nächsten Wochen wird bald ein Sieg fällig sein. Leia (5) fand zunächst überhaupt nicht ins Spiel und gab den ersten Satz mit 2:6 ab, im 2 Satz stand es 2:5 und es gab schon mehrere Matchbälle gegen Leia. Da drehte sich plötzlich der Wind, es wurde noch kälter und Leia stand im T-Shirt im Schneeregen. Doch sie ließ sich nicht entmutigen, kämpfte sich Punkt um Punkt heran und schnappte sich sensationell den zweiten Satz im Tiebreak zum 7:6. Von ihrer Mannschaft angefeuert und motiviert, schaffte sie es nach 2 1/2 Stunden den Match-Tiebreak für sich zu entscheiden und war glücklich für den ersten Ehrenpunkt gesorgt zu haben.

 

In den Doppeln sah es zunächst gut aus, alle drei Jesinger Teams gingen in Führung, doch am Ende reichte die Kraft gegen die Kälte nicht mehr und Doppel eins (Match-Tie-Break) und drei gingen verloren. Doch Doppel 2 mit Julia und Lisa ergatterten sich - ebenfalls im Match-Tie-Break-den zweiten Ehrenpunkt. Das Spiel endete mit 2:7 gegen Jesingen.

 

Nach fast 8 Stunden Tennis in der Kälte fielen alle über die heißen und wohlverdienten Spaghetti her.

CH

// News 2019

World Team Cup

// WTB aktuell

// Social Media

Besuche unsere Facebook Seite.

Like unsere Homepage und/oder Teile Sie auf Facebook.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Jesingen e.V. | 1899 Abt. Tennis