// 8. Spieltermin 14. - 15. Juli 2017

Mädchen

Klarer Heimsieg gegen Plattenhardt

Am Freitag, dem 07.07.2017 waren bei uns die Mädchen aus Plattenhardt zu Gast. Franziska Braun (2) und Emily Scherbacher (3) siegten innerhalb kurzer Zeit problemlos mit jeweils 6:0 und 6:1. Nadine Brenz (1) und Lilly Herrmann (4) zogen mit ihren Siegen mit 6:1 und 6:3, sowie 6:3 und 6:0 nach, so dass nach den Einzeln unser Gesamtsieg schon fest stand. Keinerlei Mühe hatten Franziska und Lilly im Doppel, welches auch mit 6:0 und 6:1 gewonnen wurde. Das zweite Doppel mit Nadine und Florentina Hoxha war im ersten Satz spannend, wurde dann aber doch auch mit 7:6 und 6:3 gewonnen. Über unseren zweiten 6:0 Sieg waren wir alle sehr stolz.

 

Bericht RB

Herren 50

Knappe 4:5 Heimniederlage gegen Salacher TC 2 besiegelt Abstieg

Eine kleine Aussicht bestand, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen und so begannen wir alle voller Tatendrang. Bei idealen Bedingungen konnten wir auf 6 Plätzen die Einzel beginnen.

In folgender Aufstellung traten wir an:1. Rüdiger Mauser, 2. Heinz Reschl, 3. Josef Reichert, 4. Rainer Braun, 5. Steffen Koppatz, 6. Thomas Fahn. Rüdiger bekam es einmal mehr mit einem starken Gegner zu tun, der ihm wenig Chancen ließ, sein Spiel zu machen (2:6 / 0:6). Heinz kämpfte vorbildlich, musste Satz 2 abgeben und konnte dennoch mit Courage und dem Quäntchen Glück im Match-Tiebreak gewinnen (6:2 / 4:6 / 10:3). Josef spielte stark und hielt seinen Gegner in Schach, so dass seinem Sieg nichts im Wege stand (6:4 / 6:3). Rainer lieferte seinem Gegner in Satz 2 eine bravuröse Aufholjagt und konnte diese Leistungssteigerung leider nicht mit in den Match-Tiebreak hinüber retten (3:6 / 6:2 / 3:10). Steffen erwischte einen guten Start und verstand es dennoch nicht, konstant zu bleiben, so dass er einmal mehr in den Match-Tiebreak musste und verlor (6:3 / 3:6 / 5:10). Thomas spielte nach engem ersten Satz stark auf, so dass er einen wichtigen Punkt beisteuern konnte (7:5 / 6:2). Nach dem 3:3 aus den Einzeln mussten 2 Siege her, um die Begegnung noch gewinnen zu können oder gar 3 Siege, um dem Abstieg noch entrinnen zu können. So spielten wir in der Besetzung: Rüdiger Mauser / Heinz Reschl (1), Josef Reichart / Rainer Braun (2), Martin Schmid / Thomas Fahn (3). Rüdiger und Heinz zeigten starke Nerven, so dass sie trotz glatt verlorenem Satz 2 im Match-Tiebreak knapp gewinnen konnten (7:5 / 0:6 / 10:7). Josef und Rainer gaben alles und konnten auch punkten, so dass sie das Match stets offen halten konnten, leider aber am Ende im Match-Tiebreak denkbar knapp verloren (7:5 / 6:7 / 9:11). Martin und Thomas legten einen bravurösen Start hin, kamen leider nach einer Spielunterbrechung aus dem Tritt und mussten sich letztlich denkbar knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben     (6:0 / 6:7 / 10:12). Damit unterlagen wir Jesinger knapp mit 4:5. Damit erlosch auch der letzte Funken Hoffnung, den Abstieg in die Bezirksklasse 2 noch vermeiden zu können. Resümierend bleibt festzuhalten, dass wir zwar oft ausgeglichene Spiele bestritten haben, aber auch eine eklatante Schwäche in den Match-Tiebreaks offenbarten. In 4 Begegnungen konnten wir von 13 Match-Tiebreaks nur 4 gewinnen. Somit hing die Frage Sieg oder Niederlage oftmals an wenigen Bällen. Für das kommende Jahr wissen wir, was wir dringend verbessern müssen.

 

Bericht SK

Hobby-Damen

1:6 Niederlage der Hobbydamen in Neuffen

Manuela Bofinger-Reschl verlor ihren ersten Satz hart umkämpft mit 5:7. Im zweiten konnte sie dann nichts mehr dagegen halten und verlor 0:6. Olivia Klammer verlor 1:6 und 2:6 sowie auch Ingrid Bihon mit 0:6 und 3:6 ihr Spiel abgeben musste. Ingrid Mauser verlor ihren ersten Satz mit 6:1 und konnte sich dann aber im zweiten Satz nochmals so steigern, dass sie diesen mit 6:3 gewinnen konnte. Nun musste der Match-Tiebreak das Spiel entscheiden. Doch auch dieses Mal war das Glück nicht auf Jesinger Seite. Mit 10:8 ging auch dieses Einzel an Neuffen. Nach einer kurzen Pause ging es in die Doppel. Manuela Bofinger-Reschl mit Daniela Macho waren immer knapp dran ein Spiel zu gewinnen, doch den letzten Punkt machte immer Neuffen. Sie verloren 1:6 und 1:6. Ingrid Bihon mit Olivia Klammer ging es ähnlich. Auch sie mussten ihr Doppel mit 0:6 und 4:6 an die Gastgeber abgeben. Nur das dritte Doppel mit Ilse Benzinger und Ingrid Mauser konnte an diesem Spieltag den Ehrenpunkt für Jesingen holen. Sie gewannen 6:1 und 6:3.

2:2 Auswärtssieg der Hobbydamen-Doppelmannschaft in Plattenhardt

2:2 Auswärtssieg der Hobbydamen-Doppelmannschaft in Plattenhardt

Ingrid Bihon mit Daniela Macho verloren das erste Doppel mit 3:6 und 3:6. Petra Hoyler und Alexandra Jokl gewannen ihr Doppel mit 6:2 und 6:3. Nach einer Pause und einem Zwischenstand von 1:1 ging es in die nächsten beiden Doppel. Alexandra Jokl spielte nun mit Daniela Macho. Den ersten Satz konnten die beiden mit 6:4 gewinnen. Den zweiten verloren sie mit 4:6. Nun musste der Match-Tiebreak her. Nach einem Jesinger Rückstand von 1:8 mobilisierten sich die beiden nochmals so stark, dass sie auf Einstand kamen. Es ging hin und her, doch leider musste dann das Spiel mit 11:13 doch noch an die Gastgeber abgeben werden. Ingrid Bihon spielte dann noch mit Petra Hoyler. Im ersten Satz stand es 6:6, der Tiebreak musste den Satz entscheiden. Dabei hatten die Jesinger Hobbydamen aber kein Problem und gewannen ihn souverän. Sowie auch den zweiten Satz und somit das Spiel. Nun stand es 2:2. Es musste geschaut und gerechnet werden, wer nun die Begegnung gewonnen hat. Da aber Alexandra Jokl und Daniela Macho in ihrem Doppel einen Satz gewinnen konnten, war der Sieg auf Jesinger Seite.

 

Berichte DM

Knaben

5:1 Heimsieg gegen Wendlingen

Am Freitag begrüßten die Jesinger Knaben die Jungs aus Wendlingen als Gäste. Alle vier freuten sich schon die ganze Woche auf den Spieltag, vor allem auf das Abendessen. Doch zunächst wurde gespielt und alle im Team (Tim, Lukas, Jona und Mario) konnten ihr Einzel gewinnen. Nun war der Sieg schon perfekt.

 

Von den Wendlingern musste ein Junge leider nach Hause fahren, so konnte nur noch ein Doppel gespielt werden. Hier durfte dann Emmanuel sein erstes Verbandsspiel überhaupt bestreiten. Lukas führte ihn geduldig in die Regeln des Tennis-Sports ein, jedoch wurde dieser Punkt dann erwartungsgemäß an Wendlingen abgegeben.

 

Mit dem Heimsieg in der Tasche gab es nun die lang ersehnten Hamburger. Super Spieltag!

 

Bericht CH

Juniorinnen

3:3 Heim-Niederlage

Am Samstag hatten die Jesinger Juniorinnen die Mädchen von der TA TSCH Esslingen zu Gast. Nina fehlte aufgrund anderer sportlicher Verpflichtungen, so rutschten alle eine Position auf. Svenja (1) holte sich ihren Siegpunkt mit 6:0 und 6:4 klar, war aber trotzdem mit ihrem Spiel nicht so richtig zufrieden. Anke (2) machte es etwas spannender, der erste Satz endete mit 7:5 für Anke, den zweiten Satz musste sie mit 2:6 leider abgeben, dafür zeigte sie im Match-Tie-Break nochmal ihre Stärke und holte ihn sich mit 10:8.

Leia (3) zeigte lange Ballwechsel, die in der Regel über mehrfache Einstände gingen, doch Leia stets den Kürzeren zog. Sie gab ihren Punkt ab mit 1:6, 3:6. Ebenso hatte Sophia (4) das Nachsehen und verlor 3:6, 0:6.

 

Nun stand es nach den Einzeln also 2:2. Im Doppel spielten Svenja und Sophia, sie gewannen deutlich mit 6:0 und 6:1, Anke und Leia verloren leider mit 3:6, 2:6.

 

Am Ende stand es 3:3  und nach Sätzen 6:7, damit war es ein Sieg für Esslingen. Schade, das war knapp!

 

Bericht CH

// News 2017

World Team Cup

Schnupperkurse

Hausdienst

// WTB aktuell

// Social Media

Like unsere Seite, bzw. Teile Sie in deinem Status.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Jesingen e.V. | 1899 Abt. Tennis