// 2. Spieltermin 10. - 14. Mai 2017

Damen 1

Ohne drei gegen Pfullingen auf verlorenem Posten

Dass es nicht einfach werden würde, war klar. Ohne Leonie Heidle, Michi Lembke und die langzeitverletzte Laura Niebisch mussten unsere Damen ihr erstes Heimspiel bestreiten. Nach den Einzeln war nach den Siegen von Meike Renz (1), Nina Ludwig (3) und Fabienne Macho (5) noch alles offen. Nun ging es darum, möglichst schlagkräftige Doppelpaarungen aufzustellen, um trotz der Niederlagen von Vanessa Nagy  (2), Svenja Schmid (4) und Annika Braun (6) den Heimsieg zu sichern. Hier hatten die Damen schon oft ein glückliches Händchen bewiesen. Doch diesmal war ihnen das Glück nicht hold. Alle drei Doppel standen letztlich mit leeren Händen da. Die 3:6 Heimniederlage stand fest. Nach zwei Spieltagen heißt es nun, eifrig spielen und trainieren, um baldmöglichst den ersten Saisonsieg einzufahren.

 

Bericht RL

Damen 2

Auch im 2. Saisonspiel  gegen TV Unterensingen  sieglos

Gut gelaunt und voller Spielfreude kamen Julia, Lisa, Nicole und Maren in Unterensingen an. Durch eine freie Tennisanlage konnten wir mit allen vier Einzelspielen  gleichzeitig starten. Die neu aufgestellte Damen Mannschaft aus Unterensingen mit Spielerinnen aus der damaligen Damen 1 und Juniorinnen machten es uns nicht leicht. Trotz spannender Ballwechsel und durchaus guten Chancen mussten wir leider alle Einzel abgeben. Die Sonne strahlte für uns. Auch nach einem kurzen Wetterumschwung liefen wir mit neuem Spaß für die abschließenden Doppel auf die Plätze. Durch gutes Zusammenspiel von Nicole mit Maren im Doppel 1 und Julia mit Lisa im Doppel 2 konnten ein paar Punkte geholt werden. Gute Stimmung auch bei den Zuschauern, die auch bei Punkten unsererseits applaudierten. Am Ende konnten die Doppelgegnerinnen leider nicht bezwungen werden.  Es war wiedermal ein toller Tag und ein super Teamgeist, der uns nicht genommen werden konnte.

 

Bericht SB

Herren 1

Deja vu in den Lehenäckern

Zum wiederholten Male nach der Niederlage am letzten Wochenende gegen den TC Wendlingen, mussten sich die aktive Herren-Tennismannschaft der Jesinger „Gerstenklopfer“ mit 4:5 gegen die TSG Esslingen geschlagen geben. „Das ist schon ärgerlich wenn es immer an einem Doppel hängt“, war Jesingens Nummer eins Patrick Jene am Sonntagabend enttäuscht. Patrick Jene (1) und Christopher Gneiting (3) scheiterten jeweils knapp im Match-Tie-Break. Den besten Gegner erwischte Jungspund Nils Küstermann (6), dem er sich nach langem Kampf mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben musste. Bastian Beutel (2), Cedric Taake (4) und Ersatzmann Jürgen Baur (5) fuhren die wichtigen drei Punkte ein. 3:3 nach den Einzeln. Ein Zwischenstand, der bei den Jesingern nicht gern gesehen wird. Wie schon letzte Woche scheiterte man auf Grund der doch absehbaren Doppelschwäche. Jene/Gneiting bescherten die zwischenzeitliche 4:3 Führung. Die Siege in Doppel zwei und drei mit Beutel/Küstermann und Taake/Baur gingen an die Sportsfreunde nach Esslingen. Letzter Tabellenrang mit zwei unglücklichen Niederlagen – es wird Zeit für die Jesinger, in die Spur zu finden.

 

Bericht CG

Herren 40

Start mit knappem 5:4 Sieg in die Saison

Uff, das war knapper als gedacht gegen die TA TV Treffelhausen. Nach den Siegen von Henning Klammer (2), Bernd  Blümlein (4), Wolf-Peter Miehe (5) und Tobias Zuknik (6) gingen unsere Jungsenioren mit einem beruhigenden 4:2 in die Doppelpartien. Frank Niebisch (1) und Tibor Küstermann (3) konnten an diesem Tag nicht punkten. Das Doppel 1 stellten Frank und Henning. Da durfte eigentlich nichts anbrennen. Doch nach klar gewonnenem 1. Satz ging der Spielfluss im zweiten Satz verloren. Im Match-Tie-Break waren die Gäste beim 6:10 die Glücklicheren. Damit hing der Sieg wieder an einem seidenen Faden. Dieser wurde noch dünner, nachdem auch das eingespielte Doppel 2 nicht stach. Tibor/Bernd mussten sich ihren Gegnern mit 4:6, 2:6 geschlagen geben. Verlass war jedoch auf das Doppel 3. Wolf-Peter und Tobias behielten die Nerven und holten souverän mit 6:1 und 6:2 den fünften Zähler für den ersten Saisonsieg. Im zweiten Match geht es gegen den TV Gingen/Fils. Dieser wird zu Hause versuchen, die Auftaktniederlage gegen den TV Neidlingen wett zu machen.

 

Bericht RL

Herren 50

Heimspiel gegen den TC Göppingen 1

Nachdem noch am Vorabend Trainingsstunden wetterbedingt ausfallen mussten, meinte es der Wettergott gut mit uns, so dass wir bei gutem Tenniswetter unser Auftaktspiel bestreiten konnten. Gute Voraussetzungen, um die Mission Klassenerhalt anzugehen.
In folgender Aufstellung konnten zunächst nur 3 Einzel gespielt werden, da auch die Herren 40 zeitgleich auf der Anlage spielten:Rüdiger Mauser (1), Heinz Reschl (2), Josef Reichert (3), Rainer Braun (4), Steffen Koppatz (5), Thomas Fahn (6).
Rüdiger kämpfte und dennoch musste er anerkennen, dass sein Gegner an diesem Tag oft die bessere Antwort auf viele Bälle gab (2:6 / 0:6). Heinz spielte solide, musste jedoch nach großem Kampf entscheidende Punkte abgeben, kann aber mit dieser Leistung zuversichtlich in das nächste Match gehen (4:6, 4:6). Josef spielte zunächst glücklos, konnte durch seinen Kampfgeist in Satz 2 öfter Punkten und musste sich dennoch geschlagen geben (0:6, 4:6). Rainer konnte mit seinen Topspin-Bällen seinen Gegner in entscheidenden Phasen der Sätze nicht ausreichend unter Druck setzen, obwohl er das Match teils offen halten konnte (3:6, 3:6). Steffen lieferte sich mit seinem Gegner ein spannendes ausgeglichenes Match und verstand es dennoch nicht, die entscheidenden Big Points in den Sätzen zu platzieren (3:6, 4:6). Thomas spielte trotz einer langjährigen Spielpause stark und konnte besonders in Satz 1 und im Match-Tiebreak mit seinen guten Grundlinienbällen punkten (6:4, 4:6, 10:5).
Nach dem 1:5 aus den Einzeln kam den Doppeln nun keine entscheidende Bedeutung mehr zu. So spielten wir in der Besetzung Rüdiger Mauser / Martin Schmid (1), Heinz Reschl / Hans Scherbacher (2), Josef Reichart / Steffen Koppatz (3). Rüdiger und Martin konnten ihr Match besonders in Satz 1 souverän gestalten, hielten die Spannung im Spiel jedoch nicht auf gleichbleibendem Niveau und mussten sich letztlich noch deutlich geschlagen geben (6:3, 3:6, 1:10). Heinz und Hans gaben alles und konnten auch punkten,  jedoch mussten auch sie die Stärke ihrer Gegner anerkennen (2:6, 4:6). Auch Josef und Steffen wollten sich ihren Gegnern stellen, allerdings traten diese zum Match nicht an und schenkten dieses damit ab.
Wer weiß, was dieser geschenkte Punkt am Ende noch wert sein wird !!

 

Bericht SK

Junioren

Erster Auswärtssieg in Unterensingen

Beim ersten Auswärtsspiel gegen Unterensingen hatten die Jungs im Großen und Ganzen die Hosen an. Mattis (1) gewann sein Spiel deutlich mit 2:6 1:6, sowie auch Tim (3) mit 2:6 3:6. Anton (2) kämpfte sich im ersten Satz über den Tie-Break und gewann ihn mit 6:7, im zweiten Satz schonte er seine Kräfte und verlor ihn mit 6:1. Im Match-Tie-Break spielte er dann wieder voll auf und gewann ihn mit 3:10. Lediglich Till (4) verlor sein Spiel nach guten Ballwechseln.

In den Doppeln gewannen dann Mattis und Anton 2:6 und 3:6 sowie auch die Brüder Philipp und Tim mit 1:6 und 2:6.

 

Bericht AJ

Mädchen

Klarer Auswärtssieg in Kemnat

Am Freitag waren wir Mädchen zu Gast in Kemnat. Nach anfänglichem Regen konnten wir dann doch noch beginnen. Nadine (1) hatte im ersten Satz keine Probleme mit ihrer Gegnerin (6:1). Im zweiten Satz wurde es dann doch noch knapp, aber sie gewann ihn mit 7:6. Franziska gewann ihre beiden Sätze souverän mit 6:4 und 6:1. Lilli (3) kämpfte sehr gut und gewann ihr Spiel ebenfalls mit 6:4 und 6:1. Sienna (4), die für Emily eingesprungen war, gewann in kurzer Zeit mit 6:1 und 6:1.

 

Im Doppel gewannen Franziska und Lilli ebenfalls deutlich mit 6:1 und 6:4, Nadine und Sienna kämpften und gewannen mit 6:4 und 6:3.

 

Über unseren 6:0 Auswärtssieg waren wir alle sehr stolz.

 

Bericht NB

Knaben

Unentschieden bei Regenpause

Am vergangenen Freitag reiste die Spielgemeinschaft Schlierbach/ Albershausen in Jesingen an. Nach dem deutlichen Sieg von Tim und dem stark umkämpften von Mario steht es nach den gespielten Einzeln nun 2:2. Lukas fand an diesem Tag nicht so richtig in sein Spiel und musste sich wie auch Maurice seinem Gegner geschlagen geben. Dann kam leider, was sich am Himmel schon abzeichnetete, ein ordentlicher Regenguss und überflutete unsere Plätze vollkommen, so dass an diesem Tag an Tennisspielen nicht mehr zu denken war. Mit Kartenspielen vertrieben sich die Jungs die Zeit bis die Entscheidung zum Spielabbruch getroffen wurde.

 

Die Partie wurde unterbrochen und wird nun am kommenden Freitag, 19.05.17 zu Ende gespielt. In der Hoffnung, dass Jonas Verletzung bis dahin auskuriert ist, möchten wir natürlich das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden.

 

Bericht CH

// News 2017

World Team Cup

Schnupperkurse

Hausdienst

// WTB aktuell

// Social Media

Like unsere Seite, bzw. Teile Sie in deinem Status.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Jesingen e.V. | 1899 Abt. Tennis